ApfelBallast – Ballaststoff-Präparat

ApfelBallast – Wertvolle Ballaststoffe aus der Natur

ApfelBallast ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Apfelfasern, Apfelpektin und Leinsamen.
Es liefert wertvolle Ballaststoffe zur Unterstützung der natürlichen Darmfunktion.

ApfelBallast_Bildmontage_Darm

Trainiere deinen Darm

Die natürliche Verdauung hat eine große Bedeutung für unser Wohlbefinden. Damit der Darm in Schwung bleibt, ist regelmäßiges Training wichtig. Wie effektiv dieses ist, darüber entscheidet die tägliche Ernährung. Besonders Ballaststoffe haben eine positive Wirkung auf die Verdauung. Lösliche Ballaststoffe entfalten bereits im Magen ihre Wirkung und führen zu einer Verstärkung des Sättigungsgefühls. Unlösliche Ballaststoffe regen die Darmbewegungen, auch Peristaltik genannt, an und trainieren so den Darm. Die Nahrung wird folglich schneller durch den Darm transportiert und ein regelmäßiger Stuhlgang unterstützt.

Wertvolle Ballaststoffe

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 30 g Ballaststoffe pro Tag. ApfelBallast unterstützt eine ausgewogene Ernährung mit einer Kombination aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, basierend auf Apfelfasern, Apfelpektin und Leinsamen.

Die Tagesdosis von 6 Presslingen ApfelBallast liefert 18 % der von der DGE empfohlenen Ballaststoffmenge.

Vegan

Alle Zutaten von ApfelBallast sind pflanzlichen Ursprungs. Somit handelt es sich um ein veganes Nahrungsergänzungsmittel: Pektin kommt in zahlreichen Pflanzen, insbesondere in Äpfeln und Zitrusfrüchten vor. Es ist im Wesentlichen ein Bestandteil der pflanzlichen Zellwände.

Apfelfasern werden aus erntefrisch entsafteten und schonend getrockneten Äpfeln hergestellt. Die Basis für Leinsamenmehl sind gemahlene, entölte Leinsamen.

Rein pflanzliche Zutaten

Inhaltsstoffe: Apfelfasern, Apfelpektin, flüssiges Apfelpektin, Leinsamenmehl, Trennmittel Speisefettsäuren

Dass Äpfel für den Körper wertvoll sind, ist lange bekannt. Sie liefern schnell verfügbare Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Der lösliche Ballaststoff Pektin unterstützt die Darmflora und regt die Verdauung an. Ihr zudem hoher Gehalt an unlöslichen Ballaststoffen in Form von Apfelfasern macht angenehm satt und unterstützt ebenfalls die Verdauung.

Als Leinsamen werden die Samen des Flachses bezeichnet. Flachs gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Die Pflanze diente bereits im antiken Griechenland als Heilmittel gegen vielerlei Beschwerden.

Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich in der Samenschale. Dort kommen jede Menge Schleimstoffe vor, die im Darm aufquellen und dadurch die Verdauung anregen. Darüber hinaus sind die Samen ballaststoffhaltig.